Hornhautgeschwür

Wenn das Auge eines Hundes grün wird

Augenverletzung beim Hund sind ein häufiger Grund für einen Tierarztbesuch. Leider ist die Ursache und Ausdehnung der Verletzung nicht immer klar zu erkennen. Bei dem hier betroffenen Hund liegt dies einerseits daran, dass er sein rechtes Auge permanent zukneift, und so eine Beurteilung schwer möglich ist. Andererseits ist natürlich gerade bei Freigänger-Katzen fast nie jemand dabei, wenn “es” passiert. Zur Standarduntersuchung gehört es daher, die Augenoberfläche anzufärben, um mögliche Hornhautgeschwüre aufzuspüren.

Ist wie hier der Test positiv, färbt sich der betroffene Bezirk grün an. Da bei unserem Patienten am Oberlid eine kleine Zubildung vorhanden ist, besteht der Verdacht, dass durch deren ständige Reibung das Geschwür verursacht worden ist. Eine alleinige Behandlung mit Augenmedikamenten wird hier also kaum helfen, der Knoten muss chirurgisch entfernt werden.

Ulcus

Links neben der Pupille das grün angefärbte Hornhautgeschwür, leicht versetzt am Rand des Oberlids der kleine Knoten.

Weitere interessante Beiträge

nach oben