Notfall

Im Notfall für Sie da. So erkennen Sie, dass Sie schnell handeln müssen.

Wann liegt ein Notfall bei Hund und Katze vor?
Eine allgemeingültige Definition dafür, was ein behandlungsbedürftiger Notfall bei unseren Haustieren ist, gibt es in der Tiermedizin nicht.

Wichtig ist, dass jeder Zustand Ihres Tieres, den Sie von ihm so nicht gewohnt sind, genau beobachtet werden sollte. Wenn Sie dann sicher sind, dass es Ihrem Tier wirklich schlecht geht, rufen Sie uns bitte direkt an: 0 97 21 – 54 18 81

Dringende Notfälle,

deren Versorgung nicht bis zur nächsten regulären Sprechstunde warten kann sind:

  • Knochenbrüche
  • plötzliche Atemnot
  • Autounfälle
  • starke Blutungen, die Sie selber nicht stoppen können
  • starkes Erbrechen, das seit Stunden nicht aufhören will
  • starker blutiger Durchfall, der länger als 24 Std. anhält
  • Vergiftungen
  • starke Krämpfe

Trotz der Notfallsituation sollten Sie immer ruhig und besonnen bleiben. Ihre Unruhe überträgt sich auf Ihr Tier. Bei Schmerzen oder Angstzuständen können Tiere dann auch die ihnen vertrauten Personen beißen!

Bei Notfällen macht ein Hausbesuch keinen Sinn! Weder können wir ausreichend ausgebildetes Personal noch alle für den Einzelfall benötigten Instrumente oder Diagnosemittel mitbringen. Haben Sie also bitte Verständnis dafür, daß Sie dann zu uns in die Praxis kommen müssen.

Wir versuchen gerne sofort zu helfen.
Bitte benachrichtigen Sie uns daher auf jeden Fall vorher telefonisch, denn nur so können wir uns optimal auf die jeweilige Situation vorbereiten.

Tagsüber steht Ihnen während der Öffnungszeiten in Notfällen unser Tiergesundheitszentrum in Schweinfurt als zentrale Anlaufstelle für Notfälle zur Verfügung. 

Kontakt

Wir sind immer für Sie da

Sollten Sie uns im Notfall trotz mehrerer Versuche telefonisch nicht erreichen können, wenden Sie sich bitte an:

Tierklinik in Bamberg,
Rothofer Weg 40,
96049 Bamberg,

Tel. 0951 – 6015 00

Tierklinik in Würzburg,
Friedrich-Bergius-Ring 28,
97076 Würzburg-Lengfeld,

Tel. 0931-329 309 80