Goldimplantation - Alles eine Frage der richtigen Qualität! Unser Anspruch.

Die meisten Tiere - egal ob Hund, Katze oder Heimtier - werden genauso geliebt wie jedes andere Familienmitglied. Also ist es auch nur konsequent, dass der Besuch beim Tierarzt genauso wichtig ist wie Ihr Termin beim eigenen Hausarzt. Daher sind auch immer mehr Kunden an der bestmöglichen Gesundheit ihrer Tiere interessiert.

Wir möchten Sie hier über unsere Qualitäts-Standards bei der Goldimplantation und anderen Eingriffen informieren:

  • In unseren Tierarztpraxen in Schweinfurt und Greßhausen wird jedes Tier grundsätzlich nur von einem Tierarzt untersucht und behandelt. Während der Behandlung assistieren qualifizierte Tierarzthelferinnen.

  • Nach gründlicher Untersuchung Ihres Tieres besprechen wir mit Ihnen in Ruhe - ohne Zeitdruck - den Gesundheitszustand des Patienten und die medizinische Diagnose. Eine Behandlung ohne Untersuchung lehnen wir ab.

  • Wir weisen Sie auf alle bei der Untersuchung aufgefallenen gesundheitlichen Probleme Ihres Tieres hin, auch wenn diese nicht der Grund Ihres Besuchs in unserer Praxis gewesen sein sollten.

  • Nach der Untersuchung besprechen wir mit Ihnen die Behandlungsoptionen. Dabei klären wir Sie auch über möglicherweise teurere oder aufwendigere Behandlungsmethoden auf, wenn dies dem Wohl Ihres Tieres dient. Ziel der Besprechung ist es, die für Sie und Ihr Tier bestmögliche Behandlungsmethode zu finden.

  • Die Anwendung von Zwangsmaßnahmen lehnen wir ab, da diese Ihrem Tieres bis zum nächsten Besuch sicherlich im Gedächtnis bleiben werden. Sollte also eine Untersuchung oder Behandlung nicht ohne Verletzungsgefahr möglich sein, verwenden wir moderne Angst lösende Medikamente zur Beruhigung oder Betäubung. Katzen transportieren Sie bitte immer in geschlossenen Boxen, lassen Sie diese Box auch im Wartezimmer bitte geschlossen.

  • Nach jeder OP wird das OP-Instrumentarium gereinigt, desinfiziert, verpackt und wieder sterilisiert. Dazu steht ein Dampf-Autoklav und ein Heißluft-Sterilisator zur Verfügung.

  • Alle Patienten bekommen bereits vor, während und nach der OP eine moderne Analgesie (Schmerzauschaltung).

  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Auskünfte an Drittpersonen erteilen, auch wenn diese mit Ihnen verwandt sein sollten.

  • Gerne nehmen wir Ihr Tier stationär auf, wenn dies für die Genesung die medizinisch bessere Option ist, oder wenn Sie sich außerstande fühlen, bei der Betreuung des Patienten adäquat mitzuhelfen. Sollte eine Behandlung zu Hause sinnvoll und möglich sein, halten wir dies auch aus sozialen Gründen für die bessere Option.

  • Das OP-Team bleibt ununterbrochen bei Ihrem Tier, bis die OP beendet ist. Danach wird es in der Aufwach-Station von einer qualifizierten Tierarzthelferin überwacht, bis es wieder völlig wach ist. Ihr Tier bekommen Sie bei uns grundsätzlich nur in wachem Zustand mit nach Hause.

Empfehlen Sie uns weiter

Diese Webseite verwendet Cookies.

Durch die Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr zum Datenschutz

Verstanden